Homöopathie für Frauen: Lachesis, die Leidenschaftliche
Homöopathie · 15. November 2022
Lachesis zählt zu den wichtigsten Frauenmitteln in der Homöopathie. Wenn die Energie dieser kraftvollen Frauen gestaut ist, führt das zu zahlreichen Beschwerden bspw. in den Wechseljahren

Vaginale Pilzinfektionen mit Naturheilkunde behandeln
28. Juni 2022
Wohl jede Frau kennt das - ein zunehmendes Jucken und Brennen von Vulva und Vagina. Scheidenpilze sind unbeliebte Gäste, die sich meist schnell mit einem lokalen Antimykotikum verabschieden. Aber was tun, wenn sie zu Dauerbewohnern werden?

Blasenentzündung ohne Antibiotika behandeln
27. Februar 2022
Wenn wiederkehrende Blasenentzündungen immer aufs Neue mit Antibiotika behandelt werden, entsteht oftmals ein Teufelskreis von Reinfektionen - die Naturheilkunde kann helfen.

Homöopathie für Frauen: Ignatia - Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt
Homöopathie · 16. Februar 2022
Entgegen seines unspektakulären Aussehens ist das aus der Ignazbohne gewonnene homöopathische Mittel Ignatia zu Recht eines der bekanntesten Mittel bei Kummer und Trauer - Frauen, die emotionale Achterbahnfahrten auch im Alltag gut kennen, kann es konstitutionell gut unterstützen.

Wunderbarer weiblicher Zyklus
16. September 2021
Frauen sind Rhythmus. Monat für Monat schwingen wir fein abgestimmt in unserem weiblichen Zyklus. Wie das biologisch abläuft und warum das kein behandlungsbedürftiger Zustand ist, sondern einfach gut....

Schafgarbe - Augenbraue der Venus
Heilpflanzen · 24. März 2021
Die Schafgarbe zählt zu den Allheilerinnen im Pflanzenreich - und ist eine wichtige Frauenheilpflanze

Heilpflanzen · 07. Oktober 2020
Die imposante Erzengelwurz stärkt körperlich und seelisch. Mit ihrer Hilfe finden Frauen wieder in ihre wahre Größe, sie richtet auf, was klein und versteckt sein musste.

Homöopathie für Frauen: Staphisagria - Ritterin ohne Rüstung oder Hilfe bei Grenzüberschreitung
Homöopathie · 25. Mai 2020
Das homöopathische Mittel Staphisagria nützt Frauen bei allen Formen von Grenzverletzungen - köperlich bei Zystitis nach Sex oder bei Schnittverletzungen. Auf seelischer Ebene hilft Staphisagria, Demütigung und Mobbing anzugehen und die eigene Revierabgrenzung in die Hand zu nehmen.

Homöopathie für Frauen: Natrium Muriaticum - Homöopathie bei stillem Kummer
Homöopathie · 06. Februar 2020
Das homöopathische Mittel Natrium Muriaticum hat als Hauptindikation lange währenden stillen Kummer - und ist damit eines der wichtigsten Konstitutionsmittel in unserer Leistungsgesellschaft, in der Kummer und Trauer keinen Raum haben.

Heilpflanzen · 18. Dezember 2019
Aus dem Garten der Aphrodite stammt auch die Damiana, die uns mit sanftem Duft aus der Winterkälte ins Sinnesreich geleitet...

Mehr anzeigen