Homöopathie – ein Weg zu werden, wie wir gemeint sind

 

Die Homöopathie wirkt auf die Selbstheilungskräfte. Daher werden nicht nur einzelne körperliche Symptome behandelt, sondern die blockierte Lebenskraft des Menschen.
Bei akuten und chronischen Erkrankungen ist die Homöopathie in der Lage, den Organismus positiv zu beeinflussen und somit sanft und dauerhaft zu heilen. Auch in der Kinderheilkunde unterstützt sie sowohl die körperlichen als auch die seelischen Entwicklungsschritte.
In diesem Ansatz liegt für mich der größte Schatz der Homöopathie.
Jeder Mensch trägt in sich Fülle, Kreativität, Gaben und Talente. Wir besitzen die Kraft zum Wachstum und der Entwicklung unserer ganz persönlichen Fähigkeiten. Doch oft gerät diese Lebenskraft ins Stocken. Berufliche und private Dauerbelastungen, Trauer, verdrängte Traumata und auch die Schnelligkeit und Reizüberflutung einer Leistungsgesellschaft rauben uns Energie.
An diesem Punkt kann die Gabe eines passenden homöopathischen Mittels helfen, die blockierte Lebenskraft wieder zum Fließen zu bringen – sozusagen als Erinnerungshilfe an unser ursprüngliches Gleichgewicht und Potenzial.
Ein schönes Beispiel für die seelische Unterstützung in der Homöopathie ist das Arzneimittel Natrium Muriaticum : Menschen, die dieses Mittel benötigen, haben ihre Trauer über einen persönlichen Verlust auch nach langer Zeit nie überwinden können. Sie wirken in ihrer Traurigkeit wie erstarrt und kreisen gedanklich immer wieder um ihren Verlust. Die Gabe des Mittels setzt einen sanften Reiz, loszulassen, den Blick aus der Vergangenheit wieder der Zukunft zuzuwenden und die Kraft für neue Wege zu entwickeln.
Die Homöopathie hilft bei der Behandlung akuter Erkrankungen sanft und wirkungsvoll. Aber darüber hinaus leistet sie eben noch mehr: Sie setzt wertvolle Impulse für unsere Lebenskraft – damit wir unseren ganz persönlichen Weg gehen können.

 

Sehr gerne kombiniere ich in meiner Praxis die Gabe eines homöopathischen Konstitutionsmittels mit passenden pflanzlichen Urtinkturen und anthroposophischen Medikamenten.