In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen um das Jenseits; Und wie Samen, der unter dem Schnee träumt, träumt euer Herz vom Frühling. Traut den Träumen, denn in ihnen ist das Tor zur Ewigkeit verborgen.

Khalil Gibran

Kinderwunsch natürlich unterstützen

 

Viele Paare, die sich ein Kind wünschen und nach ein bis zwei Jahren noch auf eine Schwangerschaft warten, erleben eine Phase großer Verunsicherung.

Die unbeschwerte Freude am Sex geht Stück für Stück verloren und was eigentlich die gemeinsame Liebe krönen soll, gerät zur Belastungsprobe.

 

Die Ursachen für eine ungewollte Kinderlosigkeit sind vielfältig. Neben der allgemeinen Belastung durch Umweltgifte, bestimmten Vorerkrankungen sowie natürlichen Faktoren wie dem Alter findet sich bei Frauen z. B. das sogenannte Post-Pill-Syndrom, das heißt, der Körper der Frau hat nach jahrelanger Einnahme der Pille Schwierigkeiten, einen regulären Zyklus zu etablieren. Oder die Spermienqualität des Mannes ist nicht optimal - auch hierfür gibt es in unseren westlichen Industriegesellschaften zahlreiche Ursachen. Und manchmal findet sich einfach kein biologischer Grund für eine ungewollte Kinderlosigkeit - wir können die Wege der Natur zwar unterstützen, aber nie bestimmen.

 

Erfreulicherweise bietet die Naturheilkunde eine Fülle an fruchtbarkeitsfördernden Medikamenten.  Ich kombiniere in meiner Praxis die homöopathische Konstitutionsbehandlung eines oder beider Partner mit der Gabe von heilpflanzlichen Urtinkturen und anthroposophischen Medikamenten. Darüber hinaus unterstützt eine Entgiftungs- und Ausleitungskur die Therapie - das hört sich kompliziert an, ist aber praktisch gut umsetzbar und für das Paar eine entspanntere Lösung als der oft sehr belastende Prozess der künstlichen Befruchtung. Und ich begleite Sie gerne auch auf seelischer Ebene mit den Unsicherheiten und Ängsten, die diese Phase oft prägen.