· 

Ignatia - Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt

Das homöopathische Mittel Ignatia (nicht nur) für Frauen

Ignatia - Homöpathie bei Kummer und Trauer
Die großartige Edith Piaf

Das Leben ist wundervoll.

Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben.

Aber dann geschieht etwas Neues und man glaubt, man sei im Himmel.

Edith Piaf

 

Ignatia als gesunde Frau

Das Lebensgefühl der Ignatia Frau ist emotionale Intensität. Alle Emotionen – Ärger, Trauer, Freude, Liebe, Angst und Lust – empfindet sie tief. Sie drückt ihre Gefühle offen aus und deshalb gilt sie bei ihren Freunden und in der Familie als sehr emotionaler Mensch. Weil Gefühle beständig Veränderungen unterliegen, erscheint sie oft sehr wechselhaft in ihren Stimmungen.

 

Die ausgeglichene Ignatia ist sensibel, leidenschaftlich und kultiviert. Tief empfindet sie die Schönheit der Natur, die Tiefe ihrer Liebe und das prickelnde Gefühl von Leistung. Ihr Intellekt ist meist scharf, aber sie nimmt sich und ihre Umgebung nicht über den Verstand wahr. Die gesunde Ignatia ist warmherzig und liebevoll gegenüber ihren Freunden und der Familie und reagiert begeistert auf Menschen, die ihren ausgeprägten Sinn für Schönheit mit ihr teilen. Oft hat sie künstlerisches Talent und große Eleganz. Stil und guter Geschmack ist Teil ihrer Kultiviertheit und sie sprüht vor positiver Energie und Charisma - eine Diva im schönsten aller Sinne.

 

Ignatia aus dem Gleichgewicht

Ignatias Achillesferse ist die Liebe, der sie sich stets und vollständig hingibt. In diesem Ausnahmezustand der Gefühle passiert es ihr am ehesten, dass ihr Intellekt von ihren Gefühlen vollständig überwältigt wird. Ist sie diesen filterlos ausgeliefert, brechen sich Ihre Wut, ihre Trauer oder ihr Entsetzen fast gewaltsam Bahn. Sie erleidet einen Identitätsverlust und fühlt sich haltlos. Nicht umsonst ist Ignatia das Akutmittel für den Schock nach einer überraschenden Trennung, sei es durch ein Liebesaus oder Tod. Dann kann sie durch die nervliche Überlastung Krämpfe aller Art bekommen und hysterische Zustände erleiden. Wo andere Menschen mit ihrer Ratio ihre Gefühle kontrollieren können, um einigermaßen mit ihrem Schmerz umzugehen und ihren Alltag zu gestalten, ist Ignatia diese Kompensation einfach nicht möglich - ihre Emotionen sind zu überwältigend und sie leidet so, dass es ihre Gesundheit gefährdet.

 

Ignatias Gemütsthemen

  • Konflikt zwischen Gefühl und Verstand
  • Kränkung
  • Verletzung
  • Kummer
  • Emotionaler Schock
  • Verlassen werden
  • Tod eines nahen Menschen

 Körperthemen von Ignatia

  • Paradoxe Symptome – z.B. Übelkeit besser durch Essen, Kopfschmerz besser beim Bücken
  • Kopfschmerz wie von einem Nagel
  • Abneigung gegen Tabakrauch – empfindlich gegen Geräusche und Gerüche
  • Kloß im Hals (emotionaler Knoten)
  • Seufzen
  • Starrheit, Zucken, Zittern von Körperpartien
  • Krämpfe nach Angst und Schreck, auch Weinkrämpfe
  • Nach unglücklicher Liebe entweder Abmagerung oder starke Gewichtszunahme

Zurück zu den Fachgebieten

 

Quellenverzeichnis

Kommentar schreiben

Kommentare: 0