· 

Beifuß – Reinigung und Frauenkraft

Die Artemisia, wie der Beifuß auf botanisch heißt, gilt rund um die Welt als heilige Pflanze und großes Frauenheilmittel. Die Indianer reinigen bis heute mit dem Rauch des Beifuß ihre heiligen Orte von negativen Energien und auch bei den Sommer- und Wintersonnenwenden in unserem Kulturkreis war und ist der Beifuß die wichtigste Kultpflanze. „Artemisia ist das Beste bei der Menstruation.“ sagte schon Paracelsus, weil er blutungsfördernd, krampflösend und hormonausgleichend wirkt. Eine Teekur mit den kurz vor dem Aufblühen getrockneten Blüten reinigt Körper und Seele und bringt uns in jeder Hinsicht ins Fließen. Frauen mit ausbleibender Menstruation tut eine solche Kur mit dem würzig anregenden Kraut sehr gut. Den Beifuß nicht verwenden sollten dagegen Schwangere und Frauen, die ohnehin eine eher starke Menstruation haben.